Hydraulik und Klassifizierung

Hydraulische Durchschnittsberechnung

BG-FA Fassadenrinne (Stranglänge = 10 m) BG-PA Parkhausrinne
 
begeh- und rollstuhlbefahrbar
bis Kl. D 400 kN
Type
RB 130
RB 250
BG-PA 150
Höhe in mm
55
75
140
55
90
55
Fassungsvermögen (l/m)
4,5
6,7
16,5
8,5
17,5
4,5
Qmax (l/s)
0,8
1,8
6,5
1,7
5,5
0,7
Niederschlag (l/s ha)
maximal zulässige Fläche (m²)
200
40
90
325
85
275
30
250
30
70
260
65
220
25
300
25
60
215
55
180
20
350
20
50
185
45
155
20
400
20
45
160
40
135
15
ANMERKUNG: Die Durchschnittsberechnungen der Flach- und Stahlrinnen basieren auf einer Stranglänge von 10 lfm und freiem Auslauf, je angegebenem Rinnentyp. Bei den Parkhausrinnen ergibt sich durch die geringe Bauhöhe ein sehr flacher Wasserspiegel, der nur eine geringe Entwässerungsleistung zulässt. Daher werden die Parkhausrinnen in erster Linie als Verdunstungsrinnen eingesetzt (Fassungsvermögen ist entscheidend). Eine exakte, den örtlichen Verhältnissen angepasste, hydraulische Berechnung können wir jederzeit gerne für Sie erstellen.
-

Klassifizierung nach Belastungsklassen

Belastungsklassen Prüfkraft Anwendungsbereiche lt. EN 1433
A 15 15 kN Verkehrsflächen, die ausschließlich von Fußgängern und Radfahrern benutzt werden und vergleichbare Flächen, wie z.B. Grünflächen, GaLaBau, Schulhöfe.
B 125 125 kN Gehwege, Fußgängerzonen und vergleichbare Flächen, PKW-Parkflächen und PKW-Parkdecks oder Garageneinfahrten, Hauszufahrten.
C 250 250 kN Gilt nur für Aufsätze/Entwässerungsrinnen im Bordrinnenbereich, der gemessen ab Bordsteinkante, max. 0,5 m in die Fahrbahn und 0,2 m in den Gehweg hineinreichen darf, sowie für unbefahrene Seitenstreifen von Straßen.
D 400 400 kN Fahrbahnen von Straßen (auch Fußgängerstraßen), Seitenstreifen von Straßen, Parkflächen und vergleichbare befestigte Verkehrsflächen.
-

Sie können diese Tabellen auch als PDF herunterladen.

-